Zur Übersichtsseite

Erfolgreiche Kooperation: Lebenshilfe im Nürnberger Land e. V. und CeramTec  

Spende über 1.350€ an die Moritzberg-Werkstätten

„Das ist eine wunderbare und großzügige Überraschung“, dankte Werkstattleiter Jürgen Schmitt herzlich gegenüber den beiden gewerblichen Ausbildern Janine Beugler und Markus Sommerer von CeramTec Lauf, die einen symbolischen Spendenscheck über 1.350 Euro überreichten. Die Spende, so Schmitt, komme direkt Menschen mit Behinderung zu Gute und fließe in die Sanierung des Außen-Pausenbereichs der Moritzberg-Werkstätten

Das Ausbildungsteam, bestehend aus Markus Sommerer, Janine Beugler und Sammy Frey, vom Laufer Experten für technische Hochleistungskeramik, hat 2021 die eigene Ausbildungswerkstatt komplett modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die Spendensumme wurde dadurch erzielt, dass veraltete Werkbänke von CeramTec-Mitarbeitern gegen eine kleine Spende erworben werden konnten.

Mit der Spende will CeramTec auch das Azubi-Sozialprojekt mit der Lebenshilfe Nürnberger Land wieder aktiv beleben. Coronabedingt musste die Kooperation mit der Lebenshilfe über zwei Jahre ruhen. In der Faschingswoche soll das Kooperationsprojekt endlich fortgesetzt werden: CeramTec-Azubis werden eine Woche lang in den Moritzberg-Werkstätten mitarbeiten. „Während der Sozialen Woche bekommen unsere Auszubildenden wieder Gelegenheit, vor Ort über ihren eigenen Tellerrand hinauszublicken und Menschen mit Behinderung und deren Arbeitswelt kennenlernen. Sie können so ihre sozialen Kompetenzen fördern – für uns ein wichtiger Aspekt im Rahmen unserer Ausbildung“, erläutert Xenia Schmidt, die am Standort Lauf für die Ausbildung zuständig ist.

Für Werkstattleiter Jürgen Schmitt eine WinWin-Situation rund um Inklusion: „Unser Werkstatt-Team freut sich sehr auf die Azubi-Sozialwoche!“